Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle schriftlichen oder mündlichen Vereinbarungen zwischen Ihnen als Kunde oder Auftraggeber und mir Eltern-Kinder Therapeutin Stephanie Wordtmann.

 

Die Reservierung der Kursplätze richtet sich nach der Reihenfolge bzw. Eingangsdatum Ihrer Anmeldung. Sie erhalten eine Anmeldebestätigung per E-Mail. Sollte wegen der großen Nachfrage ein Kurs bereits ausgebucht sein, erhalten Sie ebenfalls eine Benachrichtigung. Die Anmeldung ist verbindlich.

  

 

Nachholen versäumter Kursstunden

 

Handelt es sich um so genannte „geschlossene Kurse/Gruppen", ist es aus organisatorischen und finanziellen Gründen leider nicht möglich eine versäumte Stunde hinten anzuhängen bzw. nachzuholen.

  

  

Kursgebühr

 

Für unsere Angebote gelten die auf der Website aufgeführten Preise, bzw. die nach Erhalt der Bestätigungsmail mitgeteilten Preise. Die Bezahlung erfolgt innerhalb von 7 Tagen per Überweisung auf das in der Rechnung angegebene Konto. Eine Barzahlung ist möglich.

  

Workshops und offene Kurse können auch Bar beim Kursleiter bezahlt werden. 

  

Aufgrund des Kleinunternehmerstatus gem. § 19 UStG erhebe ich keine Umsatzsteuer und weise diese daher auch nicht aus.

  

 

Individuelle Beratung

 

Individuelle Beratungen finden nach Terminabsprache bei Ihnen zu Hause oder in den Räumen der Hebammenpraxis Edewecht statt.

 

Die Kosten sind unter dem Angebot angegeben. Ist kein Preis angegeben, wird dieser individuell, nach Arbeits- und Zeitaufwand mit dem Kunden vereinbart und mitgeteilt. Die Gebühren sind, nach Rechnungszugang, binnen 7 Tagen auf das in der Rechnung angegebene Konto zu überweisen. Eine Barzahlung ist nach der Beratung möglich.

 

Wir der Termin 7 Tage vor stattfinden des Termins abgesagt, dann fallen 15 Euro Bearbeitungsgebühren an. Danach beträgt die Gebühr bei der Absage 50 % des Paket Preises.

Wird der Termin nicht eingehalten oder direkt am Beratungstag abgesagt, dann berechne ich 100% Beraterpauschale /Paketpreis.

 

 

Rücktritt

 

Ihre Anmeldung zu den Kursen und Workshops ist verbindlich und verpflichtet zur Zahlung des Entgelts. 

 

Eine Stornierung kann jedoch in bestimmten Fällen vorgenommen werden. Sollten Sie an der gebuchten Veranstaltung doch nicht teilnehmen können, ist ein Rücktritt möglich, wenn Sie

  • den Rücktritt schriftlich mitteilen
  • die angegebenen Fristen einhalten
  • das Stornierungsentgelt bezahlen.

  

 Die Höhe des Stornierungsentgelts ist abhängig vom Rücktrittszeitpunkt:

  • mehr als 4 Wochen vor Kursbeginn ist eine Stornierungsgebühr in Höhe von 10 Euro zu zahlen
  • weniger als 4 Wochen vor Veranstaltungsbeginn: 50 % des Veranstaltungsentgelts

  

Bei einem Rücktritt nach Kursbeginn entspricht die Höhe des Stornierungsentgeltes der Höhe der Kursgebühr.

  

Bitte beachten Sie, dass für die Einhaltung der Stornierungsfristen und die Berechnung der anteiligen Stornierungsentgelte der Eingang des schriftlichen Online-Rücktritts (per E-Mail) bei uns maßgeblich ist.

  

 

Schweigepflicht

 

Die Inhalte der Kurse und Beratungen werden nicht an Dritte weitergegeben. Sie unterliegen immer der Schweigepflicht im Sinne des § 203 StGB.

  

 

Haftung

 

Alle Inhalte dieser Website wurden nach bestem Wissen und Gewissen verfasst und gestaltet, wir übernehmen allerdings keine Haftung für Richtigkeit, Aktualität und Vollständigkeit.

  

Die Elemente mit Kindern (z.B. Spielanregungen, Beikostbuffet etc.) liegen in der Verantwortung der anwesenden Betreuungsperson. 

  

Die Haftung wird von der Eltern-Kinde Therapeutin Stephanie Wordtmann, gegenüber dem Teilnehmer aller Angebote, Veranstaltungen und Kurse, auch auf Wegen, nicht übernommen. Die Haftung seitens Stephanie Wordtmann für fremdes Verschulden wird außerdem nach §§ 276 und 278 BGB ausgeschlossen. Die Teilnahme erfolgt eigenverantwortlich. Für Sach- und Personenschäden wird die Haftung ausgeschlossen. Meine Begleitung/Angebot ersetzt keine medizinische oder therapeutische Betreuung.

  

 

Kursabsagen vor Kursbeginn

 

Die Kursleitung behält sich vor, Kurse wegen zu geringer Beteiligung, aus räumlichen, personellen, rechtlichen oder finanziellen Gründen abzusagen.

  

Ausfall einer Kursstunde im Krankheitsfall der Kursleitung: Für Kursstunden, die aus Krankheitsgründen der Kursleitung ausfallen werden entsprechend Ersatztermine angeboten.

  

Wenn der Ersatztermin nicht wahrgenommen wird, verfällt der Anspruch auf die Kursstunde. Die Rückerstattung einer ausgefallenen Kursstunde ist nicht möglich. Kursstunden die auf Grund von höherer Gewalt (z.B. Lockdown wegen SARS-CoV-19) nicht wie geplant stattfinden können, werden falls möglich, durch Ersatztermine nachgeholt. Ein Anspruch auf  Erstattung der Kursgebühr, ganz oder in Teilen, besteht nicht. 

 

 

Haftung

 

Für Diebstahl, Verlust und Beschädigung Ihres Eigentums in und vor den Kursräumen kann keine Haftung übernommen werden. Für die ordnungsgemäße Sicherung Ihres Eigentums sind Sie persönlich verantwortlich.

 

 

Stand: Oktober 2020